Allgemeine Informationen

„Genauso wie ein Tonkrug (trockenes) Leder und eine Wagenachse
durch die Anwendung von Öl stabil und unauffällig werden, so wird der
(menschliche Körper) durch Ölmassagen kräftig und die Haut
schön und gesund: Vata-Erkrankungen wird vorgebeugt und
die körperliche Widerstandskraft und Belastbarkeit erhöhen sich“

Caraka-Samhita, Sutrasthana, 5,85ff

 

Warum sollte man eine Ayurveda-Kur machen?

Ob Therapie, Regeneration oder Gesundheitsvorsorge – eine ayurvedische Kur ist eine wunderbare Möglichkeit, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und der Balance von Körper, Geist und Seele bewusst Aufmerksamkeit zu schenken. Das Zusammenspiel ganzheitlicher Therapiemethoden, wie die wohltuenden ayurvedischen Ölmassagen, ergänzt durch Yoga und ausgewogene ayurvedische Ernährung machen es möglich, dass Körper und Geist einmal zur Ruhe kommen, angespannte Muskulatur langsam loslässt und sich eine veränderte Körperwahrnehmung, in  „Zu-sich-Kommen“, einstellen kann. Mit der wiedergewonnenen Energie lässt es sich neu und kraftvoll in den Alltag zurückkehren.

Welche unterschiedlichen Kuren gibt es?

Das Kurspektrum im Ayurveda ist sehr vielfältig. Die wichtigste Unterscheidung besteht zwischen präventiven bzw. gesundheitsfördernden und therapeutischen Kuren (z.B. Panchakarma).
Die Länge einer Kur richtet sich nach dem Ziel, das erreicht werden soll. Eine Tages- oder Mehrtageskur ist entspannend und fördert die Gesundheit.
Dagegen erfordert eine medizinische Therapie, bei der unterschiedliche Ausleitungsverfahren zur Anwendung kommen, mindestens zwei Wochen oder im Falle chronischer Erkrankungen auch länger.

Was geschieht während einer Präventions-Kur?

Abhängig von Behandlungsdauer und Ziel der Kur werden Ganz- oder Teilkörperbehandlungen (→ Ayurvedische Massagen ) mit erwärmten Kräuterölen durchgeführt. Eine Schwitzbehandlung im Anschluss vertieft die therapeutische Wirkung der Kräuter und Öle tief im Gewebe.
Yoga, Pranayama oder Meditation geben Körper und Seele wichtige Impulse und sollten während einer Kur nicht fehlen.
Eine angepasste ayurvedische Ernährung unterstützt den Körper bei den Regenerierungsprozessen, die durch die Behandlungen angestoßen werden.

Für wen ist eine Kur geeignet?

Grundsätzlich ist eine ayurvedische Kur für jeden Menschen geeignet.
Es gibt einige wichtige Gegenanzeigen wie z.B.
– Kinder und Schwangere
– sehr alte oder sehr geschwächte Menschen
– akute Erkrankungen, Entzündungen oder Fieber

Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl bei der für Sie passenden Kur!

Kuren bei uns auf dem Unteren Dützhof

Auf Nachfrage sind ayurvedische Mahlzeiten buchbar (Di-Fr).
Zur Übernachtung bieten sich in unmittelbarer Nähe Ferienwohnungen unterschiedlicher Kategorien an. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne eine Liste zu.